Skip to main content

Ausstellung „Zeitgenössisch“

Die Kunstsammlung Oberberg fördert Künstler aus dem Oberbergischen Kreis und will durch Ausstellungen auf die lebendige Kunstszene jenseits der großen Kunstmetropolen Köln und Düsseldorf aufmerksam machen.

In der Sonderausstellung „Zeitgenössisch“ in der Neuen Orangerie auf Schloss Homburg wurden erstmals die Neuerwerbungen der Kunstsammlung im Dialog mit ausgewählten Skulpturen präsentiert.

Herausforderung Multifunktionsraum 

Die Neue Orangerie auf Schloss Homburg wird vielfältig, meist für Veranstaltungen und gelegentlich für Ausstellungen, genutzt. Wir stellten uns der Aufgabe, diesen Multifunktionsraum in einen „Kunstraum auf Zeit“ zu verwandeln. Unter Verwendung eines Stellwandsystems und speziell angefertigter Podesterien für Skulpturen haben wir eine abwechslungsreiche und gut zu erschließende Ausstellungsarchitektur für diesen nicht leicht zu bespielenden Raum geschaffen.

Frisches Kommunikationsdesign

Das Museum beauftragte uns auch mit der Entwicklung eines stimmigen Kommunikationsdesigns rund um die Ausstellung, das dem Ausstellungstitel gerecht wird und durch das Farbklima frisch und leicht herausfordernd wirkt. Ausstellungsgrafiken und Kommunikationsmittel wie Broschüren, Plakate, Banner und Einladungskarten etc. präsentieren sich so wie aus einem Guss.

Kunde

Oberbergischer Kreis – Schloss Homburg

Projekt

Ausstellung

Agenturleistungen

  • Ausstellungskonzeption
  • Ausstellungsdesign
  • Grafik 
  • Koordination des Ausstellungsaufbaus

Ansprechpartner

Tobias D. Kern

tdk@afm-koeln.de
0221 299 969 37

Zustimmen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung