Skip to main content

Unser Weihnachtsmenü
„Hommage an Piment“

 

Vorspeise

Gebeizter Lachs
mit Kaffeebohnen und Piment

Der Verzehr von Meeresfisch ist ja mittlerweile so eine Sache. Durch Überfischung sind fast alle Bestände bedroht. Aber Weihnachten ist nicht alle Tage. Wir haben die Portionen bewusst klein gehalten und empfehlen für diesen ersten Gang das beste Lachsfilet, das Sie auftreiben können.

Zum Rezept

 

Hauptgang

Geschmorter Wildschweinrücken
mit Orangen-Salbei-Sauce

Im Gegensatz zu Meeresfisch ist beim Verzehr von Wildschwein keinerlei Zurückhaltung geboten. Im Gegenteil: Die milden Winter und das üppige Nahrungsangebot an Eicheln, Bucheckern, Raps und Mais tragen dazu bei, dass die heimischen Bestände des Schwarzkittels überaus hoch sind. 

Lassen Sie sich daher vom Metzger Ihres Vertrauens einen schönen Rücken von einem nicht allzu großen Wildschwein parieren.

Zum Rezept

 

Dessert

Buchweizen Gewürzwaffeln
mit Kardamom-Safran-Joghurt

Seinem Namen nach wird man ja auf die falsche Fährte gelockt, aber es handelt sich bei Buchweizen nicht um ein ungewöhnliches Getreide, sondern um sogenanntes Pseudogetreide. Der echte Buchweizen ist eine einjährige krautige Pflanze. Aus ihrer Frucht, einem dreikantigen braunen Nüsschen, wird das Buchweizenmehl gemahlen, das wir für diese wahrhaft nussigen Gewürzwaffeln empfehlen.

Zum Rezept

Hier können Sie uns auf Facebook folgen